DeutschEnglish

Submenu

 - - - By CrazyStat - - -

4. January 2019

Mit dem Navi Diesel-Fahrverbote umfahren

Filed under: Uncategorized — Tags: , , , , , — Christopher Kramer @ 20:14

Hamburg hat als erste deutsche Stadt Fahrverbote für Diesel (Euro 4 und älter) eingeführt. Betroffen sind zunächst nur ca. 600 Meter der Max-Brauer-Allee und ca. 1,6km der Stresemannstraße. Wer mit seinem Euro 4 Diesel in Hamburg unterwegs ist, muss also den Umleitungsschildern folgen. Praktischer wäre es, wenn das Navi die gesperrten Straßen direkt von sich aus vermeiden würde. Ich habe mir die Eigenschaften der betroffenen Straßen in OpenStreeMap angesehen. Sie haben aktuell das Attribut mit dem Schlüssel motor_vehicle:conditional und dem Wert no @ (fuel=diesel), wie hier ein Abschnitt der Max-Brauer-Allee:

Dieselfahrverbot in OpenStreetMap

Da die Daten also schon in OpenStreeMap vorliegen, kann man nun Navis, welche auf OpenStreetMap-Karten basieren, beibringen diese Straßen auf Wunsch zu umfahren.

Das beliebte OsmAnd bietet die Möglichkeit, die Routing-Profile leicht selbst anzupassen. Dazu muss nur eine routing.xml Datei angepasst und auf dem Smartphone abgelegt werden.

Ich habe mir die routing.xml von github heruntergeladen. Innerhalb des Routing-Profils für Autos (car) habe ich zunächst einen neuen Parameter eingefügt, mit dem man in der Oberfläche einstellen kann, ob Dieselfahrverbote gemeidet werden sollen oder nicht:

Als nächstes muss definiert werden, was geschehen soll, wenn der Benutzer die Option aktiviert hat. Dazu habe ich folgende Regel eingefügt, welche die Straßen mit dem oben genannten Parameter meidet:

Diese Regel lässt OsmAnd für Diesel gesperrte Straßen vermeiden.

Die angepasste routing.xml hier downloaden. Wie in der Datei selbst steht, muss man sie i.d.R. an eine der folgenden Orte ablegen:

  • /sdcard/Android/data/net.osmand.plus/files/
  • /storage/emulated/0/Android/data/net.osmand.plus/files
  • /data/user/0/net.osmand.plus/no_backup

Ich habe sie unter /storage/emulated/0/Android/data/net.osmand.plus/files abgelegt, da dieser Ordner bei mir existierte. OsmAnd dann schließen (zur Seite wischen) und neu öffnen. Nun sollte in den Routingoptionen die neue Option erscheinen:

Die Option in den Routingeinstellungen

Wenn man nun Routen innerhalb Hamburgs berechnet, die normalerweise die für Diesel gesperrten Routen nutzen würden, kann man sehen, dass es funktioniert. Hier eine Route, die beide Straßen nutzt:

Route in Hamburg, auf der Dieselfahrverbote gelten

Aktiviert man nun die Option zum Meiden von Dieselfahrverboten, sieht die Route deutlich anders aus und meidet die gesperrten Straßen:

Alternative Route durch Hamburg ohne Dieselfahrverbote

Fahrverbote in Stuttgart und anderen Regionen

Ab dem 01.01.2019 gelten nun auch großflächige Dieselfahrverbote in Stuttgart. Leider funktioniert dieser Ansatz (aktuell) nicht für Stuttgart. Er vermeidet Straßen, welche das oben genannte Attribut aufweisen. In Stuttgart sind aber nicht einzelne Straßen, sondern das gesamte Stadtgebiet (genauer: die ausgewiesene Umweltzone) gesperrt. Ich habe erst heute in OpenStreetMap die bereits vorhandene Markierung der Umweltzone mit dem obigen Attribut versehen. Bis dies in den OsmAnd-Karten landet, wird es noch bis zu einen Monat dauern (außer man hat das Karten-Abo). Da es sich bei der Stuttgarter Umweltzone aber um eine Fläche und keine Straße handelt, werden wahrscheinlich noch Anpassungen an der routing.xml nötig, damit OsmAnd die Dieselfahrverbote in Stuttgart berücksichtigen kann. Sobald es hierzu neues gibt, werde ich diesen Artikel aktualisieren.

Recommendation

Try my Open Source PHP visitor analytics script CrazyStat.

No Comments »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment